Impressum

Datenschutz und Disclaimer

FOKUS Sprachen & Seminare GmbH

Brienner Straße 48
80333 München

Tel: 089 45 21 336 10
Fax: 089 45 21 336 30

E-Mail: info.muenchen@fokussprachen.com
Internet: www.fokussprachen.com

Geschäftsführer:
Jens Läsker

Registergericht: Amtsgericht München
Registernummer: HRB 227449
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a
Umsatzsteuergesetz: DE 815643195

Inhaltlich verantwortlich:
Jens Läsker

Online Layout and Programming:
mw2 | Büro für visuelle Gestaltung www.mw2.org

Bildrechte:
Die auf der Webseite verwendeten Bilder stammen von:
iStock©, fotolia©, shutterstock©, 123rf© und StockSnap©

Disclaimer

FOKUS prüft und aktualisiert die Informationen auf der Webseite ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zu Verfügung gestellten Information kann daher nicht übernommen werden.

Gleiches gilt auch für alle Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. FOKUS ist für den Inhalt dieser Webseiten, die Über solche Verbindungen erreicht werden, nicht verantwortlich.

Des weiteren behält sich FOKUS das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Die Vervielfältigung von Informationen und Daten, insbesondere Texten, Textstellen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung von FOKUS.

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Firmenkunden

Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von FOKUS Sprachen & Seminare GmbH (FOKUS) sind Vertragsbestandteil und Grundlage der zwischen dem Kunden und FOKUS geschlossenen Rahmen- bzw. einzelvertraglichen Vereinbarung. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Unterricht/Leistungserbringung

Eine Unterrichtseinheit (UE) umfasst nach vorheriger Vereinbarung 45 oder 60 Minuten. Der Unterricht wird in der Regel in den Räumen des Kunden durchgeführt.

Nach Absprache kann der Unterricht auch in den Seminarräumen von FOKUS durchgeführt werden. Findet der Unterricht in den Seminarräumen statt, so haftet FOKUS nicht für eingebrachte Gegenstände.

Terminzusagen seitens FOKUS stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der entsprechenden Trainer. FOKUS behält sich das Recht vor, bei Ausfall eines Trainers jederzeit einen Ersatztrainer einzusetzen.

FOKUS haftet nicht für das Nicht Erreichen eines bestimmten Lern- und Trainingserfolges. Die empfohlenen Trainingsstunden zum Erreichen eines Trainingsziels beruhen auf bisherigen Erfahrungen und können im Einzelfall abweichen. Der Trainingserfolg ist maßgeblich von der Mitwirkung des/der Teilnehmer/s bestimmt.

Anmeldung

Jede Maßnahme wird schriftlich zu den vertraglich vereinbarten Konditionen geschlossen. Die Maßnahme gilt erst dann als verbindlich, wenn sie von FOKUS bestätigt und vom Kunden rechtsverbindlich unterzeichnet wurde.

Preise

Es gelten grundsätzlich die zwischen dem Kunden und FOKUS vereinbarten Preise in Euro, gemäß letztem Angebot und unterzeichneter Auftragsbestätigung. FOKUS behält sich das Recht vor, Fremdleistungen Dritter, die durch FOKUS ohne Aufschlag weiterbelastet werden, auch innerhalb der Vertragslaufzeit bei Preiserhöhungen entsprechend anzupassen. Dazu gehören Unterrichtsmaterial, Versandkosten, Prüfungsgebühren/Telc und Fahrtkosten. Für Unterrichtseinheiten, die auf Samstag, Sonntag oder gesetzliche Feiertage gelegt werden, sind grundsätzlich Zuschläge fällig. Sofern im Angebot nicht ausdrücklich aufgeführt, belaufen sich diese auf 10% für Samstag und 20% auf Sonn- und Feiertage, berechnet auf den regulären Preis pro Unterrichtseinheit.

Rechnungsstellung

Wenn nicht anders vereinbart, erfolgt die Rechnungstellung als Package und zu Beginn der Maßnahme. Die Rechnung ist dann innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Sämtliche mit der Zahlung der Rechnung anfallenden Bankgebühren gehen zu Lasten des Kunden. Für Rechnungen an Privatpersonen ist der Rechnungsbetrag vollständig vor Leistungsbeginn fällig. In diesem Fall wird die Leistung auch erst nach dem vollständigen Geldeingang erbracht.

Packages

Bei Buchung eines Packages ist die Gesamtgebühr (Package–Preis) zu Beginn des Trainings fällig. Die Unterrichtsstunden sind innerhalb von 12 Monaten zu buchen, ansonsten verfällt das Package. FOKUS behält sich in diesem Fall das Recht vor, zusätzlich entstehende Leistungen wie Unterrichtmaterial oder Fahrtkosten nachzuberechnen.

Absagen

Für Geschäftskunden: Im Falle einer Verhinderung des Kursteilnehmers/der Kursgruppe ist der Unterricht mindestens 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn schriftlich innerhalb der Geschäftszeiten von FOKUS abzusagen, ansonsten werden die für diesen Termin gebuchten Unterrichtseinheiten in Rechnung gestellt. Vereinbarte Stunden für den Montag können bis zum vorangehenden Freitag, 12:00 Uhr, storniert werden. Für Absagen eines Termins nach einem gesetzlichen Feiertag, gilt analog die Absagefrist 12:00 Uhr am vorhergehenden Werktag. Besondere Vereinbarungen zwischen Lehrkräften und Kursteilnehmern sind nur in Absprache und nach Genehmigung durch FOKUS zulässig. Die Kontaktdaten des FOKUS Ansprechpartners werden in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

Für Privatkunden: Bei Absagen durch Privatkunden verfällt der Leistungsanspruch.

Stornierungen

Bei FOKUS Unterricht gilt die auf der Anmeldung bzw. im Angebot eingetragene Anzahl von Unterrichtseinheiten als fest vereinbart. Eine Stornierung des Kurses ist bis zu einem Monat vor Kursbeginn kostenfrei möglich. Wird der Kurs bis zu 10 Tagen vor Kursbeginn storniert, so fallen 20% der vereinbarten Kursgebühr an. Wird der Kurs später storniert, so fallen 50% der vereinbarten Kursgebühr an. Eine Erstattung von Unterrichtsgebühren bei vorzeitigem Abbruch oder Nichterscheinen zum Beginn des Sprachkurses ist ausgeschlossen.

Lehrmaterial und Lernplattformen

Lehrmaterialen und Lernplattformen werden im FOKUS Angebot separat ausgewiesen und extra berechnet.

Synchrones Online Training

Bei virtuellen Training (synchrones Online-Training) ist die jeweilige Seite (FOKUS bzw. beauftragter Trainer einerseits und Lernende bzw. deren Unternehmen andererseits) dafür verantwortlich, dass ihre Endgeräte, ihr Internet-Zugang und ihre Sicherheitsstandards das Training reibungslos und ohne unbillige Verzögerungen ermöglichen. Unter der Voraussetzung, dass beide Seiten sich darum bemühen, technischen Ausfall unbedingt zu minimieren, sind Probleme, die nicht aus dem Verschulden einer der beiden Seiten resultieren, z. B. Störungen im öffentlichen Leitungsnetz, bis zu maximal 10% der gesamten vereinbarten Trainingszeit ohne Abschläge hinzunehmen. Im Übrigen gelten die Bedingungen für synchrones Online-Training in gleicher Weise wie für alle anderen Schulungsmaßnahmen, insbesondere auch die Absagefrist.

telc Prüfungen am Standort München

Stornierung eines Prüfungstermins: Die Prüfung kann bis spätestens 10 Tage vor dem gebuchten Prüfungstermin storniert werden. Dies erfolgt ausschließlich auf einen schriftlichen formlosen Antrag per E-Mail an buero.muenchen[at]fokussprachen.com. Für die Stornierung einer Prüfung wird die Verwaltungsgebühr in Höhe von 40,00 EUR erhoben. Die notwendigen Angaben bei einer Stornierung sind der gebuchte Prüfungstermin, der Name des Prüflings, die Rechnungsnummer, die vollständige Bankverbindung (IBAN, BIC, Kontoinhaber), auf welche die Prüfungsgebühr abzgl. Verwaltungsgebühr überwiesen werden soll.

Änderung eines Prüfungstermins: Die Änderung eines Prüfungstermins ist grundsätzlich nicht möglich. Ausschließlich in Ausnahmefällen und nach einer gründlichen Überprüfung der Änderungsmöglichkeiten durch unser telc-Team am Standort München kann der Prüfungstermin geändert werden. Der Antrag auf die Änderung eines Prüfungstermins wird in Form einer E-Mail an das telc-Team buero.muenchen@fokussprachen.com bis spätestens 10 Tage vor dem gebuchten Prüfungstermins gestellt. Für die Änderung wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 40,00 EUR pro Terminänderung erhoben.

Fernbleiben von Prüflingen am Prüfungstermin: Beim Fernbleiben am Prüfungstermin wird die Prüfungsgebühr nicht erstattet. Ausschließlich bei Vorlage eines ärztlichen Attests und einer E-Mail an das telc-Team buero.muenchen[at]fokussprachen.com übers Fernbleiben aus gesundheitlichen Gründen kann der Prüfungstermin in Absprache mit dem Prüfling auf einen anderen Prüfungstag verlegt werden. Dabei wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 40,00 EUR erhoben. Wichtig: Die E-Mail über das Fernbleiben aus gesundheitlichen Gründen muss vor Prüfungsbeginn unser telc-Team erreicht haben. Das ärztliche Attest muss ans telc-Team bis 17:00 Uhr am Prüfungstermin als PDF per E-Mail an buero.muenchen@fokussprachen.com übersandt werden.

Vertraulichkeit

Sowohl FOKUS als auch seine Beauftragten und Lehrkräfte verpflichten sich, über alle Vorgänge, die üblicherweise dem Gebot vertraulicher Behandlung unterliegen, Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Dies gilt auch für Ihre firmeninternen Angelegenheiten, die durch den Unterricht zu ihrer Kenntnis gelangen sollten. FOKUS wird in keinem Fall private Kontaktdaten beauftragter Trainer an den Kunden weitergeben.

Abwerbung

Der Kunde verpflichtet sich FOKUS gegenüber, keine Verträge direkt oder über Dritte mit dem von FOKUS beauftragten Trainer zu schließen. Für Trainer, die die Zusammenarbeit mit FOKUS beendet haben, gilt eine Sperrfrist von 6 Monaten.

Weltanschauung

FOKUS sichert zu, dass das Unternehmen und seine Trainer nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard arbeiten und dass sie nicht in Verbindung mit der so genannten Scientology-Kirche stehen. Wir respektieren die Weltanschauungen unserer Kunden und Teilnehmer und werden nicht versuchen, diese durch den Unterricht zu beeinflussen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. FOKUS verpflichtet sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine, dieser Bestimmung möglichst nahekommende, wirksame Regelung zu treffen.

Anwendbares Recht

Für alle Rechtsbeziehungen zwischen FOKUS Sprachen & Seminare GmbH und ihren Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG).

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München – Stand: 03/2020

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbelegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR- VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr/